Black and Square


Black_and_Square_490.jpg „Black2 (Black and Square)" - in dieser von Industriedesigner Konstantin Grcic konzipierten Ausstellung dreht sich alles um schwarze Viereckformen bei modernen Gebrauchsgegenständen. In seiner Auswahl von fünfzig Produkten mit mehr oder weniger großem Bekanntheitsgrad kombiniert Grcic inhomogene Objekte innerhalb einer homogenen Kategorie von Form und Ausdruck.
Black_Square_235_04.jpg Black_Square_235_03.jpg BlaCK_Square_235_01.jpg Black_Square_235_02.jpg
Mit seiner rechteckigen Kontur und der klassisch schwarzen Farbe ist das Moleskine-Notizbuch perfekt passend für die Schau, in der sich auch das Apple-iPhone und der iPad-Chip, das IBM-ThinkPad, der Marshall-Verstärker, der Buchstabe „l" in der Schriftart Helvetica sowie die BASF-Tonkassette (das erste originäre Objekt aus Kunststoff in der modernen Industriegeschichte) wiederfinden. Bei anderen Stücken handelt es sich um typische Alltagsartikel mit raffiniertem Design - Beispiele dafür sind der Kochtopf La Cubica von Aldo Rossi aus dem Jahr 1991, der Rollcontainer Boby von Joe Colombo aus dem Jahr 1970, der Stuhl Vitra03 von Maarten Van Severen und das Fernsehgerät Black ST 201 von Sapper/Zanuso aus dem Jahr 1969.

Mit dieser Ausstellung wird weder eine Methode begründet, noch werden die Künstler glorifiziert. Deutlich wird vielmehr die Kenntnisnahme der „horizontalen" Ausbreitung eines Formelements, das in vielfältigen Bereichen anzutreffen ist.

Istituto Svizzero di Roma
12. Dezember 2010 bis 12. Februar 2011
Sala Elvetica
Rom

Print in MSK format