Dantes Göttliche Komödie in Frankfurt


Moleskine Dante Frankfurt
Moleskine und lettera27 betreten die epische Welt von Dantes Göttlicher Komödie: Drei Etagen des Frankfurter Museums für Moderne Kunst haben sich im Rahmen einer wegweisenden Ausstellung von afrikanischer Gegenwartskunst in Himmel, Hölle und Fegefeuer verwandelt.
 
Als Partner der Ausstellung in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Stiftung lettera27 setzen wir unser Engagement für die afrikanische Kunst und Kultur fort. Der Kurator Simon Njami und der ausstellende Künstler Bili Bidjocka sind die Schöpfer des von Moleskine unterstützten reisenden Kunstprojekts Ecriture Infinie, das dem Schreiben mit der Hand gewidmet ist. Außerdem wirken beide beim Moleskine Detour-Projekt mit, ebenso wie der südafrikanische Künstler Nicholas Hlobo, dessen Werke ebenfalls in Frankfurt zu sehen sind. Jems Koko Bi und Pascale Marthine Tayou sind an AtWork beteiligt, einem lettera27-Projekt, bei dem die Öffentlichkeit durch Workshops und interaktive Installationen in einen kulturellen Austausch involviert und zu kreativem Experimentieren angeregt werden soll.  
 
Moleskine Dante Frankfurt  Moleskine Dante Frankfurt
Bili Bidjocka und Ecriture Infinie 
 
Die Ausstellung „Die Göttliche Komödie" wird auch an weiteren Orten weltweit zu sehen sein. 
 
Die Göttliche Komödie
Himmel, Hölle und Fegefeuer aus Sicht afrikanischer Gegenwartskünstler
21. März bis 27. Juli
 
MMK – Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main
Domstraße 10
60311 Frankfurt am Main
Deutschland 

Print in MSK format