Tiefprägen: So werden unsere Sonderausgaben hergestellt




Moleskine-Sonderausgaben entstehen aus den verschiedensten Anlässen: zur Feier von besonderen Jubiläen, um soziale Initiativen, öffentliche Veranstaltungen und Ausstellungen bekannt zu machen oder als Hommage an führende Kulturinstitutionen der Welt oder bekannte Künstler. Über jedes Sonderausgabenprojekt berichten wir Ihnen in allen Einzelheiten. Jetzt erfahren Sie noch mehr, denn wir zeigen Ihnen, wie die Sonderausgaben unserer Notizbücher hergestellt werden. In diesem Video steht ein Druckprozess im Mittelpunkt, den wir häufig anwenden: die Tiefprägung. Hierbei wird der Einband mithilfe eines maßgefertigten Stempels mit einer Grafik versehen.
 
Debossing video-235_02.jpg Debossing video-235_01.jpg Debossing video-235_03.jpg Debossing video-235_04.jpg

Bei dieser traditionellen Methode wird ein Metallstempel mit einem Abbild des Logos (in diesem Fall ein durch Präzisionsfräsen hergestellter Prägestempel mit dem Logo von Trourist) zunächst erhitzt und dann auf die Oberfläche gedrückt, sodass er einen dauerhaften Eindruck bzw. ein flaches Relief hinterlässt. Wenn eine farbige Prägung gewünscht wird, legt man vor dem Prägen eine spezielle Farbfolie (oder Siebdruckfarbe) auf das Produkt. Das Ergebnis ist eine Farbprägung wie auf dem im Video gezeigten Sondereinband.
 
Das Tiefprägen verleiht dem Produkt eine sehr professionelle, hochwertige Anmutung. Mit demselben Verfahren versehen wir auch jeden Moleskine-Artikel unten auf der Rückseite mit unserem Logo.

Print in MSK format