Figuren von Tim Burton im MoMA


Thumbnail image for burton490.jpgPuppen, Zeichnungen, Gemälde, Fotos, Storyboards, Kostüme und Fimvorführungen: Das MoMA feiert Tim Burton mit mehr als siebenhundert seiner Werke. Die Ausstellung erkundet die gesamte Bandbreite des kreativen Werdegangs von Tim Burton, angefangen mit frühen Bildern aus der Kindheit. Dabei wird deutlich, dass Burtons dunkle, verschrobene und pop-surrealistische Themen aus den Filmen auch seine nur selten ausgestellten Zeichnungen beeinflussen - gewissermaßen als persönliche Markierungen des unverwechselbaren Standpunkts. Moleskine hat passend zur Ausstellung einen speziell gestalteten Wochenplaner für 2010 in limitierter Auflage herausgegeben und bei den Eröffnungsveranstaltungen an die Gäste verteilt. Auf dem Einband des Buchs sind die Unterschrift von Tim Burton und das MoMA-Logo eingeprägt; auf einer besonderen Buchschleife prangen die Namen verschiedener Filme des Regisseurs.
Thumbnail image for burton235_1.jpg Thumbnail image for 235_2.jpg
Die Retrospektive ist bis zum 26. April im MoMA zu sehen. Die Kooperation mit dem MoMA erfolgt im Rahmen der Moleskine Special Projects, denen jetzt auch ein neuer Bereich unserer Website gewidmet ist




Print in MSK format