Pop trifft bäuerliche Kultur: Moleskine in China beim Bishan-Projekt


Bishan_Community_235_02.jpg Bishan_Community_235_01.jpg

Vektorgrafik in Kombination mit bäuerlichen Motiven: So präsentiert sich das Bishan-Projekt der Welt. Es handelt sich um ein künstlerisches und soziales Experiment chinesischer Intellektueller im Dorf Bishan in der ostchinesischen Provinz Anhui. Ziel des Projekts ist es, Brücken zwischen der urbanen Kultur des neuen Chinas und der traditionellen Kultur des ländlichen Chinas zu bauen.

Die Idee dazu hatte der Künstler, Schriftsteller und Kurator Ou Ning, erstmals auf Papier vorgestellt wurde sie auf den Seiten eines Moleskine-Notizbuchs bei der Detour-Ausstellung in Shanghai. 

Bishan_Community_235_05.jpg Bishan_Community_235_10.jpg Bishan_Community_235_06.jpg Bishan_Community_235_07.jpg

Intellektuelle, Avantgardekünstler, Architekten, Musiker, Schriftsteller, Regisseure, Designer, Studenten aus den Großstädten Chinas und ländliche Kunsthandwerker und Künstler wirken an dem Projekt mit. Ou Ning bringt alle beim traditionellen Erntefest Bishan Harvestival zusammen, um neue kulturelle Verbindungen und Einflüsse zu schaffen.

Das Bishan-Projekt wurde im Times Museum in Guangzhou (Canton) gezeigt.
Moleskine hat sich mit einer Sonderedition beteiligt.

Print in MSK format