Moleskine liebt das Kino




In den vergangenen Jahren hat Moleskine der Magie des Kinos verschiedene Notizbuch-Spezialausgaben gewidmet, unter anderem zu internationalen Filmfestivals und bekannten Regisseuren. Darunter finden sich Namen wie Tim Burton, Mike Figgis, Spike Jones und Zhang Yuan, Autor von „Detour Shanghai", sowie einige der wichtigsten Treffen der Filmbranche wie das Tribeca Film Festival, das Filmfestival von Locarno, und das Filmfestival von Venedig. Damit ist die Kinoleidenschaft von Moleskine jedoch nicht erschöpft.
SEP Cinema_235.01.jpg SEP Cinema_235_02.jpg
Für alle Kinofans, die sich für Filme begeistern, am liebsten ein eigenes Drehbuch schreiben möchten oder gerne Szenen und Figuren skizzieren, hat Moleskine zwei spezielle Notizbücher geschaffen: das Film Journal und das Storyboard Notebook. Das Film Journal ist ein persönlicher Filmführer, in dem Sie Kritiken und Impressionen festhalten können. Es beinhaltet einen alphabetisch geordneten Teil, eine Filmfestivalliste und 12 leere Seiten, die Sie mit Ihren Ideen füllen können. Im Storyboard Notebook, das in zwei Formaten mit einer Abfolge von Storyboard-Frames für Ihre Mini-Scripts erhältlich ist, können Sie alle Einfälle in Text und Zeichnung festhalten. Die größere Version umfasst 104 Seiten mit 4 Frames pro Seite.
Storyboard_large490.jpg



Print in MSK format