Notes for the Future


 

Die Möglichkeiten sind unendlich, wenn wir unsere Ideen aufzeichnen und teilen möchten. Zuverlässige analoge Hilfsmittel werden mit technischen Innovationen kombiniert und eröffnen uns so neue Arbeitsweisen. Wie also sieht das Notizenmachen der Zukunft aus? Anlässlich des 150. Geburtstags des Politecnico di Milano haben wir verschiedene kreative Denker eingeladen, ihre Gedanken zu diesem Thema bei der ersten einer Reihe von Veranstaltungen unter dem Motto Notes for the Future vorzustellen. Verfolgen Sie in der obigen Voicemap die Diskussion, und sehen Sie sich die Videozusammenfassung unten an.
 
Und verpassen Sie nicht die folgenden Veranstaltungen unter dem Motto Notes for the Future.
Halten Sie das Gespräch in Gang: #notesforthefuture

Klicken Sie auf die Zeitmarke, um direkt zum jeweiligen Redner zu gelangen:

1:26 Luca Barcellona, Kalligraph
1:39 Giuseppina Panza di Biumo, Kuratorin der Kunstsammlung Giuseppe Panza di Biumo
2:32 Paolo Paolini, Professor am Politecnico di Milano 
0:35 Frank Rose, Schriftsteller und Journalist
2:49 Maria Sebregondi, VP Brand Equity & Communication bei Moleskine
2:10 Giuliano Torrengo, Professor an der Università Statale di Milano
0:45 Mark Vanderbeeken, Senior Partner bei Experientia, Experte für strategische Kommunikation
1:10 Mirta Vernice, Wissenschaftlerin an der Università Bicocca, Mailand
0:25 Moderation: Marco Cosenza, Journalist bei Wired Italien und der Nachrichtenagentur ANSA

Print in MSK format