Picasso, Miró, Dalí: die Geburt der Moderne


PicassoMiroDali490.jpg
Was haben Pablo Picasso, Joan Miró und Salvador Dalí in jungen Jahren gemalt? Dieser Frage widmet sich eine von der Stiftung Palazzo Strozzi organisierte große Ausstellung. Sie zeigt Picassos vorkubistische Periode bis 1907 und das Werk von Miró und Dalí aus der Zeit von 1915 und 1925, bevor diese sich der Bewegung der Surrealisten anschlossen. Mehr als sechzig Arbeiten aus dem Frühwerk dieser ersten Meister der Moderne und mehr als hundert Skizzen von Picasso wurden von den wichtigsten Museen Spaniens, dem New Yorker Metropolitan Museum of Art und Privatsammlungen beigesteuert. Erstmals außerhalb von Spanien zu sehen ist Picassos Skizzenbuch Cahier 7 von 1907, das die allerersten Skizzen zu seinem wegweisenden Meisterwerk „Les Demoiselles d'Avignon" enthält.
PicassoMiroDali235_01.jpg PicassoMiroDali235_02.jpg

Einmal mehr in Zusammenarbeit mit dem Palazzo Strozzi widmet Moleskine den Anfängen dieser berühmten Künstler eine Sonderedition des Cahier-Skizzenbuchs: Soft-Cover, einmal in rot und einmal in blau, verziert mit dem in Gold geprägten Logo des Renaissancepalastes.

 
Picasso, Miró, Dalí. Giovanni e arrabbiati: la nascita della modernità
12. März bis 17. Juli 2011
Palazzo Strozzi
Florenz


Print in MSK format