Premio Biblioteca Breve 2011


Premio Biblioteca Breve_490.jpgDer von dem einflussreichen Verlag Seix Barral gestiftete Premio Biblioteca Breve wurde erstmals am 14. Juni 1958 verliehen. Seither wird diese Auszeichnung für einen unveröffentlichten Roman in spanischer Sprache jedes Jahr vergeben, um neue Autoren bekanntzumachen und zu fördern. Die Gewinner bekommen eine Chance, in das Programm von Seix Barral aufgenommen zu werden, das zu den angesehensten Verlagsprogrammen für spanische Literatur zählt. An der Preisverleihungsfeier nehmen neben Schriftstellern, Journalisten, Verlegern und Seix-Barral-Autoren auch geladene Gäste und bekannte Kulturschaffende aus ganz Spanien teil. Moleskine hat ebenfalls an diesem Ereignis mitgewirkt und als Geschenk für die Gäste eine Notizbuch-Sonderedition mit dem Seix-Barral-Logo auf dem Einband aufgelegt.

2011 ging der Preis an die Journalistin und Schriftstellerin Elena Poniatowska für ihren Roman „Leonora", der vom Leben der surrealistischen Malerin Leonora Carrington handelt. Die Preisverleihung fand im Museu Marítim in Barcelona statt.

Print in MSK format