Weiß ist das neue Schwarz


Das klassisch-schwarze Rechteck hat seinen dunklen Mantel abgelegt: Ab sofort sind in den offiziellen Moleskine-Online-Shops weiße Moleskine-Notizbücher in verschiedenen Varianten erhältlich.
 
Als stärkster Kontrast zu Schwarz und sogenannte unbunte Farbe dient Weiß oft als Ausgangspunkt für die Formulierung neuer Ideen, den Ausdruck von Persönlichkeiten und die Vermittlung von Vorstellungen. Es ist ein universeller Farbton, der in der Palette vieler Künstler eine zentrale Rolle spielt.
 
Weiß steht bei einigen berühmten Werken im Mittelpunkt, zum Beispiel beim „White Album" der Beatles, das seinen Namen der Tatsache verdankt, dass auf der Hülle kein Titel, sondern lediglich der geprägte Name der Band zu sehen ist. Die Weiß-auf-Weiß-Gemälde des suprematistischen Malers Kasimir Malewitsch sind simple, und doch wirkungsvolle Beispiele der modernen Kunst. Auch in der Architektur hat Weiß seinen Platz: Le Corbusiers Vorstellung vom modernen Leben wird durch seine weltberühmten weißen Gebäude verkörpert, die zur Inspiration einer ganzen Bewegung wurden.
     
Heute präsentieren sich viele digitale Geräte als weiße Rechtecke. Neben ihnen findet das weiße Moleskine -Notizbuch ganz natürlich seinen Platz. Ein weißes Gummiband zieht sich über den vorderen Einband, und zwischen den elfenbeinfarbenen Seiten liegt ein weißes Lesebändchen.
 
Haben Sie ein Lieblingsding in Weiß, das Sie immer benutzen, tragen oder bei sich haben? Laden Sie ein Foto davon mit dem Hashtag #favoritewhite auf myMoleskine hoch.
 
Bringen Sie Ihre Einfälle ans Licht. Das weiße Moleskine-Notizbuch ist Ihre leere Leinwand.
 
Ab sofort exklusiv erhältlich in den Moleskine Stores Europa und USA, und ab Juli in ausgewählten Fachgeschäften.

Print in MSK format