VERHALTENSKODEX

Vom Vorstand genehmigt

1. Zweck und Geltungsbereich

Die Moleskine Group entwirft, vermarktet und vertreibt eine Reihe von Utensilien für das mobile Leben kreativer Menschen: Notizbücher und -blöcke, Kalender, Taschen, Schreibgeräte und Lesezubehör.
Moleskine ist eine kreative, nachhaltig wachsende Unternehmensgruppe. Der Hauptsitz befindet sich im italienischen Mailand. Die Marke Moleskine, die es seit 1997 gibt, legt legendäre Notizbücher von Künstlern und Intellektuellen der letzten zwei Jahrhunderte neu auf, von Vincent van Gogh bis Pablo Picasso, von Ernest Hemingway bis Bruce Chatwin. Seit dem 1. Januar 2007 ist Moleskine auch der Name des Unternehmens, das die weltweiten Markenrechte für die Marke besitzt.
Es war schon immer der Ansatz von Moleskine, höchste ethische Standards anzuwenden, sowohl bei der Ausübung seiner Geschäftstätigkeit als auch im Umgang mit internen und externen Interessengruppen.
Der Zweck dieses Verhaltenskodexes ist es, die hohen Maßstäbe der Gruppe an das rechtliche und ethische Verhalten im Geschäftsverkehr zu verdeutlichen.
Dieser Kodex und seine Bestimmungen gilt für die Moleskine Group und die folgenden Adressaten: Mitglieder der Geschäftsleitung, Bevollmächtigte, Mitarbeiter und Auftragnehmer der Gruppe, Vertreter, Lieferanten, Handelspartner und all diejenigen, die direkt oder indirekt, dauerhaft oder vorübergehend im Namen und im Auftrag von Moleskine handeln.
All diejenigen, die dem Kodex unterliegen, werden aufgefordert, die darin enthaltenen Werte zu akzeptieren und einzuhalten.
Die Kunden werden gebeten, die Annahme des Kodex durch Moleskine zur Kenntnis zu nehmen und sich zu verpflichten, die darin enthaltenen Werte einzuhalten, da Moleskine der Ansicht ist, dass diese Aspekte für die Aufrechterhaltung einer Geschäftsbeziehung von grundlegender Bedeutung sind. Jede Nichteinhaltung der im Kodex enthaltenen Grundsätze durch die Kunden ist zu prüfen, damit die Rechte und Interessen von Moleskine gewahrt bleiben.
All diejenigen, die diesem Kodex unterliegen, müssen alles Mögliche tun, um auch nur den Anschein eines unzulässigen Verhaltens zu vermeiden, und sind verpflichtet, höchste ethische und rechtliche Maßstäbe und die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten, um die Integrität und den Ruf von Moleskine zu schützen.

2. Unternehmensmission

Moleskine ist ein Wachstumsunternehmen. Seine Mission besteht darin, das Geschäftspotenzial von Moleskine bestmöglich zu erschließen, indem die Markenpräsenz erhöht, die globale Zugänglichkeit ausgebaut und verbraucherrelevante Produkte und Dienstleistungen eingeführt werden.
Die Gruppe verpflichtet sich, die Werte der Marke Moleskine zu respektieren und zu fördern: Talent, Entdeckergeist, Authentizität.
Moleskine ist eine globale Marke, die auf dem legendären Notizbuch aufbaut. Sie weist eine starke Identität und eine Reihe einzigartiger Kernwerte auf, die von den Kunden geschätzt werden: Kultur, persönliche Identität, Erinnerung, Fantasie, Design und Reisen.
Die Mission von Moleskine ist es, Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, zu vermarkten und zu vertreiben, die zur Erweiterung und Verbreitung von Kultur und Wissen beitragen.
Die Vision von Moleskine ist es, eine globale Marke zu schaffen, die eine Reihe von Kategorien und Vertriebskanälen abdeckt.

3. Grundlegende Werte

Moleskine führt seine Geschäfte anhand der folgenden Grundsätze:

Wertschöpfung Moleskine verpflichtet sich, finanziellen und gesellschaftlichen Wert in Einklang zu bringen und dabei die legitimen Erwartungen aller Parteien, mit denen das Unternehmen eine Geschäftsbeziehung unterhält, dauerhaft zu erfüllen.

Innovation Moleskine will zur Entwicklung und zum Wohlergehen der Gemeinschaft, in der das Unternehmen tätig ist, beitragen, indem es auf allen Ebenen des Unternehmens umfassende Innovationen umsetzt und ständig versucht, die Art und Weise, wie es Geschäfte tätigt, zu bewahren und kontinuierlich zu verbessern.

Soziale und ökologische Verantwortung Moleskine hat schon immer auf Nachhaltigkeitsaspekte geachtet und daraus einige seiner Grundwerte abgeleitet Moleskine arbeitet täglich daran, die direkten und indirekten Umweltauswirkungen seiner Routinetätigkeiten zu reduzieren, sowohl im Büro als auch im Zusammenhang mit den von ihm bewirtschafteten Produktionsprozessen.

Sicherheit, Qualität und Ästhetik Oberstes Gebot von Moleskine ist Qualität in Kombination mit Stil und sicheren Produkten Die Gruppe ist der Überzeugung, dass die inneren Werte der von ihr gefertigten Produkte durch Schönheit, Qualität und Sicherheit zum Ausdruck kommen.
Moleskine hat ein breites Verständnis von Ästhetik: Kultur, Kreativität, Raum und Zeit zum Denken, Fantasie, Emotion. Qualität beschreibt dabei ein tiefgreifendes Konzept: Sorgfalt sowohl im Detail als auch im Ganzen, ebenso im Hinblick auf Dinge wie auf Beziehungen. Vom Konzept bis zum Design, von der Wahl der Materialien bis zur Fertigung, vom Arbeitsplatz bis zum Lebensstil und in den Beziehungen zu Mitarbeitern, Partnern und Öffentlichkeit.

4. Verhaltensgrundsätze für die Unternehmensführung

4.1 Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen

Die ethischen Standards unserer Gruppe basieren auf der Einhaltung der Gesetze in Wort und Geist. Alle Adressaten müssen sich an die Gesetze halten, die in den Ländern gelten, in denen sie tätig sind.
Mit Personen oder Unternehmen, die nicht bereit sind, diesen Grundsatz einzuhalten, wird die Gruppe keine Beziehungen aufnehmen oder fortführen. Jedes strafrechtlich relevante Verhalten, ob allein oder in Absprache mit anderen begangen, ist verboten, insbesondere wenn es im italienischen Gesetzesdekret 231/01 in der jeweils gültigen Fassung genannt ist.

4.2 Vermeidung von Interessenkonflikten

Gemäß seinen Werten von Ehrlichkeit und Korrektheit verpflichtet sich Moleskine, alle notwendigen Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten zu ergreifen.
Ein Interessenkonflikt kann entstehen, wenn ein Adressat Tätigkeiten ausübt oder Interessen hat, die es ihm erschweren könnten, seine eigene Arbeit oder die der Gruppe objektiv und erfolgreich zu leisten.

Dazu zählt unter anderem, wenn der Adressat:
1. an einem Unternehmen, das ein bestehender oder konkurrierender Lieferant, ein bestehender oder potenzieller Kunde oder ein Wettbewerber der Gruppe ist, eine Beteiligung hält oder ein wesentliches Interesse hat, beispielsweise als Geschäftsführer, Funktionsträger, Partner, Berater, Mitarbeiter, Vertriebspartner oder Vertreter. Eine Beteiligung von weniger als 5 Prozent an einer börsennotierten Gesellschaft gilt als nicht wesentlich.
2. mit Wettbewerbern, Lieferanten oder Kunden zum persönlichen Vorteil Geschäfte tätigt.
3. vertrauliche Informationen jeglicher Art, die im Rahmen eines Verhältnisses zwischen Mitarbeiter und Gruppe erlangt wurden, verbreitet oder anderweitig missbräuchlich verwendet.
4. aus Geschäftsmöglichkeiten, die für die Gruppe von Interesse sind oder sein könnten, für sich selbst oder für andere Personen Nutzen zieht.

4.3 Informationen und Rechnungslegungsunterlagen der Gruppe

Moleskine gewährleistet, dass alle Transaktionen ordnungsgemäß aufgezeichnet und genehmigt werden, verifizierbar sind und rechtmäßig erfolgen und dass die Entscheidungs-, Genehmigungs- und Ausführungsverfahren überprüft werden können.
Jede Transaktion muss angemessen dokumentiert werden, um jederzeitige Kontrollen zu ermöglichen, damit die Merkmale und die Begründung der Transaktion nachgewiesen werden können und die Personen, die die Transaktion genehmigt, ausgeführt, aufgezeichnet und verifiziert haben, identifiziert werden können. Alle Adressaten müssen sicherstellen, dass mündliche und (auf Papier und in digitaler Form) dokumentierte Informationen, die im Rahmen ihrer Arbeitstätigkeit gemäß ihrem jeweiligen Kompetenz- und Verantwortungsbereich erstellt werden, so wahrheitsgemäß, transparent und vollständig wie möglich vorliegen.
Insbesondere werden alle Personen, die an der Erstellung der in den Jahresabschlüssen und Berichten der Gruppe sowie der gesamten Unternehmenskommunikation enthaltenen Informationen beteiligt sind, aufgefordert:
- sich in einer Weise zu verhalten, die den Grundsätzen der Korrektheit, Transparenz, Zusammenarbeit und Einhaltung der geltenden Gesetze und Vorschriften folgt, sodass wahrheitsgetreue und angemessene Informationen über die Gewinn- und Verlustrechnung, die Bilanz und die Finanzlage der Gruppe vorgelegt werden;
- die Verfügbarkeit einer angemessenen Dokumentation zu jeder Transaktion sicherzustellen, damit diese leicht in den Rechnungslegungsunterlagen erfasst werden kann, sodass die verschiedenen Verantwortungsebenen ermittelt und die Transaktion genau rekonstruiert werden kann.

4.4 Korrekte Geldflüsse

Jede Transaktion, bei der auch nur die geringste Möglichkeit besteht, dass die Gruppe an der Entgegennahme gestohlener Waren, an Geldwäsche oder an der Verwendung von Vermögenswerten oder Geldern illegaler Herkunft beteiligt ist, ist strengstens verboten. Die Geldflüsse müssen so bewirtschaftet werden, dass eine vollständige Rückverfolgbarkeit der relevanten Transaktionen gewährleistet ist, eine ausreichende Dokumentation vorliegt und die jedem Einzelnen zugewiesenen Verantwortungsgrenzen eingehalten werden. Dazu müssen die folgenden Grundsätze im Hinblick auf die Dokumentation und Aufbewahrung der Rechnungslegungsunterlagen eingehalten werden:
- alle ein- und ausgehenden Zahlungen und sonstigen Überweisungen von oder an Moleskine müssen im Rechnungslegungssystem der Gruppe korrekt und vollständig erfasst werden;
- alle Zahlungen dürfen nur an Einzelpersonen/Unternehmen und im Zusammenhang mit Geschäftsaktivitäten erfolgen, die durch Verträge geregelt sind, die wiederum von Moleskine formell genehmigt und/oder mit Moleskine besprochen wurden.
Moleskine richtet die erforderlichen Kontrollmechanismen ein, um die Echtheit von Bargeld, das im Rahmen der Geschäftstätigkeit der Gruppe eingenommen und verwendet wird, zu überprüfen. Die Adressaten werden aufgefordert, im Umgang mit Bargeld größte Sorgfalt walten zu lassen, um sicherzustellen, dass kein Falschgeld eingenommen oder ausgegeben wird.

4.5 Vertraulichkeit von Informationen und Schutz der Privatsphäre

Moleskine garantiert die Vertraulichkeit der in seinem Besitz befindlichen Informationen und übermittelt vertrauliche Informationen nur beim Vorliegen des ausdrücklichen und informierten Einverständnisses unter Einhaltung der geltenden gesetzlichen Bestimmungen. Die Adressaten dürfen vertrauliche Informationen nur im Rahmen ihrer Arbeitstätigkeit verwenden.
In Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen schützt die Gruppe die Vertraulichkeit personenbezogener Daten und Informationen und legt geeignete Verfahren fest, um die ordnungsgemäße Verarbeitung, interne Verwaltung und externe Kommunikation dieser Informationen zu gewährleisten. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt mit geeigneten Instrumenten und nur so lange, wie zur Erfüllung des Zwecks, für den die Daten erhoben wurden, unbedingt erforderlich. Es werden spezielle Sicherheitsmaßnahmen befolgt, um den Verlust, unrechtmäßigen oder unsachgemäßen Gebrauch der Daten sowie unerlaubten Zugriff auf diese Daten zu verhindern.

4.6 Vermögenswerte und IT-Systeme der Gruppe

Jeder Adressat muss sich verpflichten, die Vermögenswerte von Moleskine zu schützen und deren effiziente Nutzung sicherzustellen. Diebstahl, Fahrlässigkeit und Verschwendung wirken sich direkt auf die Rentabilität von Moleskine aus. Jeder Fall von vermutetem Betrug oder Diebstahl ist unverzüglich zu melden, damit er untersucht werden kann. Den Adressaten ist es untersagt, Vermögenswerte und Gelder der Gruppe direkt oder indirekt für illegale Zwecke oder zur Erreichung illegaler Ziele zu verwenden.
Auch proprietäre Informationen sind Teil der Vermögenswerte von Moleskine und müssen durch die Adressaten geschützt werden. Zu proprietären Informationen gehören beispielsweise: geistiges Eigentum, einschließlich Geschäftsgeheimnissen, Patenten, Marken und urheberrechtlich geschütztem Material; Vertriebs-, Marketing- und Servicepläne; technische Entwürfe und Fertigungsunterlagen; Designs, Datenbanken, Register, vergütungsbezogene Informationen und alle unveröffentlichten Daten oder Finanzberichte. Die unbefugte Nutzung oder Verbreitung dieser Informationen stellt einen Verstoß gegen die Richtlinien von Moleskine dar; sie kann auch eine illegale Handlung darstellen, die zu zivil- oder sogar strafrechtlichen Sanktionen führt.

4.7 Fairer Wettbewerb

Moleskine will mit fairen und ehrlichen Mitteln seine Wettbewerber übertreffen. Der Diebstahl von proprietären Informationen, der Besitz von geheimen Geschäftsinformationen, die ohne die Zustimmung des Eigentümers erhalten wurden, oder die Beschaffung solcher Informationen von aktuellen oder ehemaligen Mitarbeitern anderer Unternehmen ist verboten. Jeder Mitarbeiter muss sich verpflichten, mit Kunden, Lieferanten, Wettbewerbern und Mitarbeitern der Gruppe fair und unter Wahrung von deren Rechten umzugehen. Kein Adressat darf eine Person durch Täuschung, Verheimlichung, Missbrauch vertraulicher Informationen, falsche Darstellung wichtiger Tatsachen oder andere vorsätzlich unlautere Praktiken ausnutzen.

4.8 Persönliche Transaktionen

Die Adressaten dürfen bevorzugt erhaltene oder geheime Informationen nicht dazu verwenden, persönliche Transaktionen direkt oder indirekt, auch nicht über einen Dritten, für sich oder im Namen Dritter durchzuführen. Auch die Empfehlung oder Aufforderung an Dritte, unter Verwendung der oben genannten Informationen Finanzgeschäfte zu tätigen, ist nicht gestattet.

4.9 Geschenke, Aufmerksamkeiten und andere Vorteile

In Geschäftsbeziehungen mit Dritten ist das Entgegennehmen oder Anbieten von (direkten oder indirekten) Vorteilen, Geschenken, Gefälligkeiten oder Bewirtung verboten, wenn diese aufgrund ihrer Art oder ihres Wertes als Versuch ausgelegt werden könnten, eine Vorzugsbehandlung zu erhalten, und mit der im Geschäftsleben üblichen Höflichkeit nicht vereinbar sind.

5. Verhaltensgrundsätze im Umgang mit Interessengruppen

5.1 Arbeitgeber und Auftragnehmer

Moleskine erkennt an, wie grundlegend wichtig seine Mitarbeiter und Auftragnehmer für die Erreichung der Unternehmensziele sind. Bei der Auswahl, Weiterentwicklung, Bewertung und Schulung setzt das Unternehmen Verfahren und Techniken ein, mit denen ein Höchstmaß an Korrektheit und Chancengleichheit gewährleistet und eine Diskriminierung aufgrund von Geschlecht, Ethnie, Alter, sexueller Orientierung, religiösen Überzeugungen oder anderen Faktoren ausgeschlossen werden soll. Die Personalauswahl erfolgt auf der Grundlage von Erfahrung, Einstellung und Fähigkeiten und basiert ausschließlich auf der Übereinstimmung zwischen den erwarteten und den benötigten Profilen.
Moleskine führt seine Geschäfte unter Einhaltung der jeweiligen Vorschriften für die Arbeitsbedingungen und verpflichtet sich, eine angemessene und respektvolle Umgebung zu schaffen. Moleskine betrachtet jede Art von Gewalt, Belästigung oder unerwünschtem Verhalten, das die Würde einer Person verletzt, als inakzeptabel. Daher sind alle Formen sexueller Belästigung verboten, ebenso wie Belästigungen im Zusammenhang mit der persönlichen, kulturellen oder religiösen Verschiedenheit. Darüber hinaus sind alle, die eine Form der Belästigung beobachten oder Opfer einer solchen werden, aufgefordert, dies den zuständigen Führungskräften der Gruppe oder der Aufsichtsstelle mitzuteilen.
Moleskine verpflichtet sich, eine Kultur der Sicherheit zu propagieren und zu fördern. Dazu schärft das Unternehmen das Bewusstsein für Risiken, stärkt die Kenntnis und Einhaltung der geltenden Präventions- und Schutzvorschriften und fördert ein verantwortungsvolles Verhalten aller Arbeitnehmer.
Kein Mitarbeiter oder Auftragnehmer darf andere Personen Risiken und Gefahren aussetzen, die deren Gesundheit oder körperliche Sicherheit beeinträchtigen könnten. Jeder Mitarbeiter ist für das Ziel der Gewährleistung von Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz verantwortlich und muss entsprechend handeln. Alle sind hiervon berührt und daher aufgefordert, sich aktiv an der ständigen Verbesserung der Sicherheit am Arbeitsplatz zu beteiligen.

5.2 Aktionäre

Eines der Ziele von Moleskine ist es, den Wert der Beteiligung seiner Aktionäre zu steigern, indem das Unternehmen eine Entwicklungs- und Risikomanagementstrategie verfolgt, die es ermöglicht, mittelfristig zufriedenstellende Finanzergebnisse zu erzielen und das Nettovermögen der Gruppe zu erhalten.
Moleskine verpflichtet sich zu größtmöglicher Transparenz und Aktualität der an die Aktionäre übermittelten Informationen in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen.

5.3 Medien und externe Kommunikation

Moleskine verpflichtet sich, weder falsche Informationen noch solche Informationen zu verbreiten, die Anleger täuschen und/oder eine spürbare Kursänderung von Finanzinstrumenten herbeiführen und/oder einen Wettbewerber schädigen sollen.

5.4 Schutz der Umwelt

Die Umwelt ist ein Gut von allerhöchstem Wert. Zu ihrem Schutz hat sich Moleskine verpflichtet und strebt deshalb bei der Planung seiner Aktivitäten ein Gleichgewicht zwischen wirtschaftlichem Interesse und Umweltschutz an und baut seine Geschäftstätigkeit unter strikter Beachtung der geltenden Umweltvorschriften und stets unter Berücksichtigung der Rechte künftiger Generationen aus.

5.5 Kunden

Moleskine strebt Geschäftserfolg auf dem italienischen und auf internationalen Märkten an, indem das Unternehmen qualitativ hochwertige Produkte anbietet, die allen geltenden Vorschriften Rechnung tragen. Die Gruppe ist sich bewusst, dass die Wertschätzung derjenigen, die sich für ihre Produkte interessieren, für ihren Erfolg von größter Bedeutung ist. Es werden deshalb qualitativ hochwertige Produkte, die die Erwartungen und Bedürfnisse der Kunden erfüllen, effizient im Rahmen der vertraglich festgelegten Grenzen bereitgestellt.

5.6 Lieferanten und Vertriebspartner

Die Beziehungen zu den Lieferanten und Vertriebspartnern von Moleskine werden nach den Grundsätzen von Korrektheit, Transparenz sowie Treu und Glauben gestaltet. Moleskine verpflichtet sich, bei der Auswahl objektive, angegebene und transparente Kriterien anzuwenden und die vertraglich vorgesehenen Bedingungen strikt einzuhalten.
Die an Lieferanten und Vertriebspartner gezahlten Beträge müssen den im Vertrag angegebenen Waren oder Dienstleistungen entsprechen, und Zahlungen dürfen unter keinen Umständen an eine andere Partei als die Vertragspartei oder in ein anderes Land als das Land der Parteien oder das Land, in dem die vertraglichen Leistungen erbracht wurden, erfolgen.
Bei der Beschaffung strebt Moleskine nach Qualität und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, wobei jeder Lieferant die gleichen Chancen erhält. Die Kriterien für die Auswahl der Lieferanten spiegeln Korrektheit und Unparteilichkeit wider. Die Auswahl erfolgt anhand einer Bewertung von Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis der Produkte oder Dienstleistungen, von technischer und fachlicher Eignung, Umweltschutz und sozialem Engagement.
Lieferanten und Vertriebspartner, die in Sektoren tätig sind und/oder mit Verfahren arbeiten, die als unvereinbar mit den in diesem Kodex enthaltenen Werten angesehen werden, etwa Zwangs- oder Kinderarbeit oder unangemessene Arbeitsbedingungen oder Überwachungsmethoden, werden von Moleskine nicht akzeptiert, selbst wenn sie besonders günstige finanzielle Konditionen bieten.
Moleskine wendet spezifische Verfahren an, mit denen sich das Verhalten von Lieferanten bewerten lässt, um festzustellen, ob dieses Verhalten den internationalen Standards zur Achtung der Menschenrechte und der Umwelt sowie den Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften am Arbeitsplatz entspricht. Dadurch lassen sich Abweichungen, die den Status als zugelassener Lieferant gefährden, feststellen. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, zur Beurteilung der Qualität und der Einhaltung der vertraglichen Bestimmungen regelmäßige Inspektionen durchzuführen.In den Beziehungen zu seinen Lieferanten stellt Moleskine erneut klar, dass Verhaltensweisen oder Handlungen, die mit einer kriminellen Vereinigung in Verbindung gebracht werden könnten, strengstens verboten sind.

5.7 Behörden

Beziehungen zu Behörden dürfen nur von Personen geführt werden, die ausdrücklich für diese Aufgabe autorisiert sind, und müssen höchster Ehrlichkeit und Transparenz unterliegen. Das Verhalten muss jederzeit von Engagement und Professionalität geprägt sein, um den Ruf von Moleskine zu schützen.
Personen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit mit Behörden, sei es in Italien oder im Ausland, in Dialog und Verhandlungen treten, müssen einen klaren, fairen und transparenten Ansatz verfolgen und dürfen in keiner Weise die Entscheidungen der Amtsträger in unzulässiger Weise beeinflussen oder sich gesetzeswidrig (z. B. durch das Anbieten von Geldbeträgen oder anderer beruflicher oder persönlicher Vorteile oder Gefälligkeiten) in einer Weise verhalten, die die Unparteilichkeit und das Urteil des Amtsträgers beeinträchtigt.

5.8 Regulierungs- und Aufsichtsbehörden

Mitteilungen, Benachrichtigungen und Antworten auf Anfragen, die an Regulierungs- und Aufsichtsbehörden gerichtet sind, müssen unter Beachtung der Grundsätze von Vollständigkeit, Integrität, Objektivität und Transparenz erstellt werden. Bei Kontrollen und Inspektionen müssen die Adressaten größtmögliche Offenheit und Kooperation zeigen. Es ist verboten, unzutreffende Informationen zu übermitteln oder Tatsachen, über die die Behörden zu informieren sind, in betrügerischer Weise ganz oder teilweise zu verschleiern. Insbesondere ist es verboten, Regulierungs- und Aufsichtsbehörden in irgendeiner Weise bewusst an der Erfüllung ihrer Pflichten zu hindern.
Um Interessenkonflikte zu vermeiden und bei der Durchführung von Inspektionen größtmögliche Transparenz zu gewährleisten, dürfen Beziehungen zu Regulierungs- und Aufsichtsbehörden nur von den für diese Aufgabe ausdrücklich zugelassenen Stellen wahrgenommen werden.

6. Umsetzung und Kontrolle

Die Aufsichtsstelle, die gemäß dem italienischen Gesetzesdekret 231/2001 zur Umsetzung des Organisations-, Management- und Kontrollmodells von Moleskine eingerichtet wurde, ist für die Überwachung der Einhaltung der in diesem Verhaltenskodex enthaltenen Vorschriften verantwortlich; dabei ergreift sie die erforderlichen Maßnahmen, um die von ihr für notwendig erachteten Kontrollen durchzuführen.
Moleskine verpflichtet sich, die Kenntnis des Kodex bei den Adressaten zu fördern und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass der Kodex in der Praxis vollständig umgesetzt wird.
Mutmaßliche Verstöße gegen den Kodex können der Aufsichtsstelle unter der E-Mail-Adresse organismodivigilanza@moleskine.com gemeldet werden. Die Aufsichtsstelle ergreift Maßnahmen zur Bewertung der Meldung und wird die Identität der meldenden Person nur dann offenlegen, wenn sie gesetzlich dazu verpflichtet ist. In gutem Glauben getätigte Meldungen dürfen der meldenden Person nicht zum Nachteil gereichen, auch wenn sich die Meldung als unbegründet erweisen sollte.
Unbeschadet der gesetzlich vorgesehenen Sanktionen für den Fall eines Verstoßes gegen die im Kodex enthaltenen Vorschriften legt die Gruppe Sanktionen für Adressaten fest, die sich in einer diesem Kodex widersprechenden Weise verhalten haben. Diese Sanktionen werden in einem angemessenen Verhältnis zu Schwere und Vorsatz des Verstoßes verhängt. Dabei wird auch berücksichtigt, ob die Nichterfüllung und/oder der Verstoß wiederholt begangen wurden.
Die Einhaltung des Verhaltenskodex ist integraler Bestandteil der Beschäftigungsbedingungen der Gruppe für Mitarbeiter und Führungskräfte. Jeder Verstoß gegen diesen Kodex führt dazu, dass Disziplinarmaßnahmen ergriffen werden, die in einem angemessenen Verhältnis zu Schwere und Häufigkeit des Versäumnisses oder dem Ausmaß des Verschuldens stehen und den in den jeweiligen Arbeitsverträgen enthaltenen Vorschriften entsprechen (in Italien die in Artikel 7 des Gesetzes vom 20. Mai 1970, Nummer 300, enthaltenen Bestimmungen).
Bei anderen Adressaten, die dem Kodex unterliegen, führt ein Verstoß gegen die darin enthaltenen Vorschriften dazu, dass geeignete Maßnahmen ergriffen werden, die in einem angemessenen Verhältnis zu Schwere und Häufigkeit des Versäumnisses oder dem Ausmaß des Verschuldens stehen, bis hin zur Kündigung von Verträgen aus triftigen Gründen oder wegen Nichterfüllung durch die vorstehend genannten Personen oder Unternehmen.

WHISTLEBLOWING

Moleskine setzt auf eine Unternehmenskultur, die von Aufrichtigkeit und Transparenz geprägt ist - nicht zuletzt, weil wir wissen, dass diese Elemente sowohl für die Kennzeichnung als auch für die Sicherung der Marke entscheidend sind. Aus diesem Grund und in Einklang mit dem Ethik-Kodex des Unternehmens bietet Moleskine einen Whistleblowing-Kanal für die Meldung von unangemessenem, bedenklichem, ordnungswidrigem oder illegalem Verhalten am Arbeitsplatz.
Selbstverständlich garantiert Moleskine jedem, der ein solches Verhalten meldet, volle Vertraulichkeit und Diskretion. Regelwidriges Verhalten kann entweder per Post an Moleskine Srl - Organismo di Vigilanza, Viale Piceno, 17, 20129 Mailand, oder per E-Mail an whistleblowing@moleskine.com.